"Samy", Roman, Gmeiner-Verlag,
Erscheinungstermin 7.Februar, 2019

Der ewig andere Junge auf der Suche nach seiner Identität

Themen: Rassismus, Ausgrenzung und Mobing

Mitreißend erzählt

Hardcover mit Schutumschlag, 268 Seiten, € 20,-


Samy, der Sohn eines indischen Psychiaters aus Wien lebt bei seiner slowakischen Mutter in der Nähe von Bratislava auf. Das Schicksal meint das nicht gut mit dem schüchternen Samy - sein Leben ist von Enttäuschungen und Niederlagen geprägt.  Weil er dunkelhäutig ist, wird er von frühester Kindheit an mit Ablehnung und Anfeindungen konfrontiert. Vor allem Harry, sein Freund aus Kindertagen, macht ihm sein Leben schwer. Als Harry im Erwachsenenalter Leader einer Skinhead-Gruppe wird, spitzt sich die Situation für Samy drastisch zu.